Telefon 0221 - 300 627 10
Telefax 0221 - 300 627 11
Unsere Vorteile
  • Neuanfang ab Klasse 7
  • ohne Qualifikationsvermerk in die gymnasiale Oberstufe
  • G9
  • keine zentrale Abschlussprüfung (ZP10)
  • Klassen bis maximal 16 Schüler/Innen
  • Vierstündige bis sechsstündige (statt regulär dreistündige) Kurse
  • harmonisierter Schulalltag

Alle Vorteile im Detail finden Sie hier

Leitbild

Das Claudia Agrippina Aufbaugymnasium ist eine junge Schule in der Medienstadt Köln.

Medien sind aber nicht nur für die Stadt Köln wichtig, sie nehmen auch einen immer größer werdenden Einfluss auf das alltägliche Leben. Schülerinnen und Schüler wachsen Medienzentriert auf, lernen aber kaum den kritischen Umgang mit den vielfältigen Medien kennen.

Hier möchte das Claudia Agrippina Aufbaugymnasium ansetzen. Schülerinnen und Schüler sollen Medien nutzen lernen, um sich den vielfältigen Anforderungen des Schulsystems besser stellen zu können.

Die Medien sollen ihnen helfen, Informationen zu sammeln, individuell zu verarbeiten und geordnet präsentieren zu können.

Im Schulalltag müssen Fachinhalte von den Schülerinnen und Schülern aufbereitet werden und reproduzierbar sein. Gleichzeitig steht Ihnen dafür jedoch immer weniger Zeit zur Verfügung.

Nur wer es versteht, mit Medien sicher und kritisch umzugehen, wird sich Zeit erarbeiten können und sich so Druck und Stress ersparen.

Noch wichtiger ist in diesem Zusammenhang die persönliche Entwicklung der Schülerinnen und Schüler. Das Claudia Agrippina Aufbaugymnasium hat sich auf die Fahne geschrieben , die in den Kernlehrplänen aufgeführte aber oft vernachlässigte Erziehung der Schülerinnen und Schüler zu selbstbewussten demokratisch gesinnten Persönlichkeiten ernst zu nehmen.
In einer von Medien bestimmten Welt ist es wichtig, eine kritische Distanz zu den Inhalten dieser Medien zu erreichen. Nur so kann man neue eigene Sichtweisen entwickeln. Und dafür brauch man nicht nur Medienkompetenz sondern vor allem auch Zeit.

Das Claudia Agrippina Aufbaugymnasium ist das bislang einzige Gymnasium in Köln mit 13 Schuljahren bis zum Abitur.

Diese Zeit wollen wir gemeinsam nutzen, um neben der wichtigen Stoffvermittlung die so immens wichtigen Soft-Skills zu fördern. Nicht nur in der Medienbranche sind Teamfähigkeit, Präsentationskompetenz und selbstverantwortliches Handeln äußerst wichtige Fähigkeiten.

Soziale Kompetenz und selbstverantwortliches Handeln sind in vielen Bereichen des Lebens die wichtigsten Kriterien für Erfolg geworden, wenn sie es nicht schon immer waren.

Aus diesen Vorüberlegungen ergibt sich für das Claudia Agrippina Aufbaugymnasium eine klare Zielsetzung:

  • Wir wollen die Schülerinnen und Schüler im Umgang mit verschiedensten Medien Sicherheit geben.

  • Die Schülerinnen und Schüler sollen gleichzeitig eine kritische Distanz zu Medien entwickeln können, um sich einen eigenen Standpunkt erarbeiten zu können.
  • Hierbei sollen sie ihre soziale Kompetenz in der Auseinandersetzung in der Gemeinschaft schärfen.
  • Durch selbständiges Handeln sollen die Schülerinnen und Schüler als Persönlichkeit gestärkt werden und für Prüfungen fit gemacht werden.
  • Aus diesen Zielvorgaben ergibt sich ein Lernkonzept, dass die Individualität der Schülerinnen und Schüler genauso berücksichtigt, wie die gemeinschaftliche Erfahrung  in der Gruppe.
  • Vierstündige bis sechsstündige (statt regulär dreistündige) Kurse in den Fächern, wodurch neben den obligatorischen Inhalten mehr Zeit bleibt, um fachmethodische Grundlagen für ein erfolgreiches Lernen zu schaffen
  • Ganztagsschule (Unterricht mo.-do. 09.00h – 16.00h und fr. von 09.00h bis 16.00h)
  • kleine Klassen bis maximal 16 Schüler/Innen
  • harmonisierter Schulalltag: ein Großteil der Hausaufgaben werden während des Fachunterrichts mit dem Fachlehrer zusammen erledigt
  • spezielle, auf die eigene Lernbiografie abgestimmte Beratung der Schüler/Innen und Schüler
  • individuelle Begleitung der Schülerinnen und Schüler
  • Schwerpunkt auf eigenständiges und selbstmotiviertes Lernen
  • Durchführung eines dreiwöchigen Praktikums, um einen Schwerpunkt auf die spätere Berufswahl in Klasse 9 und 11
  • Projekte und Projektunterricht sollen einen wichtigen Platz im Schulleben einnehmen.
  • Außerschulische Lernorte werden in allen Fächern und fächerübergreifend eingesetzt.
  • Geplant ist die Einführung von Daltonstunden, also Stunden, in denen die Schülerinnen und Schüler selbst entscheiden, mit welchem Fach sie sich in den jeweiligen Stunden beschäftigen wollen. Die fachliche Unterstützung findet dann in den entsprechenden Fachräumen statt und ist Stufenübergreifend.
  • In freiwilligen AGs sollen die Schülerinnen künftig auch außerhalb des Unterrichts die Möglichkeit haben, ihre Persönlichkeit zu entwickeln.

Wir sind eine junge Schule. Dadurch können die Eltern und Schüler der ersten Stunde entscheidend an der Schulentwicklung mitwirken.

Seien Sie also herzlich eingeladen Ihre Ideen in das Claudia Agrippina Aufbaugymnasium einzubringen. Schule will gelebt werden.

Jahrgangsstufen

Die Jahrgangsstufen der  Claudia-Agrippina Privatschule

Realschulabschluss

Realschulabschluss an der Claudia-Agrippina Privatschule

Abitur

Abitur an der Claudia-Agrippina Privatschule